„Sanierter“ Lift im A-Haus steht schon wieder!

Seit gestern Nachmittag heißt es für die Bewohner/innen wieder einmal, gut per pedes zu sein. Die Firma Thyssen war gestern zwar vor Ort, aber für einen derart alten Aufzug sind halt Ersatzteile nicht auf Lager…

Die von der Hausverwaltung Ogris veranlasste und vom selbsternannten „Verwaltungsbeirat“ befürwortete Billigsdorfer-Sanierung zeigt ihre Spuren…

Diese stecken das Geld der Eigentümer/innen lieber in Reparaturen anstatt in einen neuen Aufzug, der zusätzlich mehr Sicherheit für die Benutzer/innen bieten würde…

Advertisements

Wer hat Angst vor… engagierten EigentümerInnen?

Obwohl die Hausverwaltung Ogris in allen 4 Häusern mittels Anschlag in den Glaskästen ihren monatlichen Begehungstermin für 12:00 Uhr mittags anberaumt hat, war es diesen Freitag wiederum der Fall, dass Herr DI Ogris um diese Uhrzeit angeblich schon wieder abgereist war.

Wurde die Begehung (nach ÖNORM?) durch ein Gespräch mit dem Hausbesorger ersetzt? Der Hausbetreuer (Häuser C und D) befand sich auch diesmal wieder auf Urlaub…

Somit bestand wiederum nicht die Möglichkeit, „Gespräche mit den Eigentümern“ (gemäß Hausverwaltungsvertrag) zu führen.

Auf telefonische und schriftliche Anfragen von Eigentümer/innen reagiert die Hausverwaltung auch nicht…

Der Zorn der Überlebenden

Hausverwaltung Ulmgasse Graz-Ogris

Bild Stuttgarter NachrichtenVier Wochen nach der Brandkatastrophe mit mindestens 80 Toten sind Wände und Zäune in den umliegenden Straßen noch immer mit Vermisstenanzeigen übersät.

Melde man Mängel an seiner Wohnung bei der Wohnungsgesellschaft, treffe man seit Jahrzehnten auf taube Ohren…,

Einen eiligen Test auf Brennbarkeit an Fassadenteilen Hunderter Hochhäuser in England bestand kein einziges.

Wurde die Fassade der Wohnanlage Ulmgasse schon mal auf brennbares Material geprüft? Nein, obwohl bekanntlich die Konstruktion teilweise aus Holz besteht. Wie brennbar das Dämmmaterial ist, kann ebenfalls nur durch eine Überprüfung festgestellt werden. Der Hausverwaltung rate ich dringend, sich dieser Sache anzunehmen, denn im Fall des Falles kann sie nicht sagen, sie hat nichts gewusst. Ein Brief diesbezüglich ist unterwegs.

Ich habe es fast ein Jahr dort ausgehalten, und du?

Immobilien Ogris KG als Arbeitgeber – Ich habe es fast ein Jahr dort ausgehalten, und du?

Die Kommunikation läuft fast ausschließlich von oben herab, für bestimmte Dinge muss um „Audienz“ bei den Vorgesetzten gebeten werden und man hat ständig das Gefühl, dass den Angestellten (und Kunden) Informationen vorenthalten werden.

Image
Wer die Kundenbewertungen im Internet liest, weiß woran man ist. Früher einmal hatte die Firma einen guten Ruf, worauf sich die Geschäftsleitung es sich allerdings ein wenig zu gemütlich gemacht hat. Ich kenne eigentlich Niemanden der etwas Gutes zu sagen hat.

Contra
die Art und Weise wie mit Kunden, Professionisten, Angestellten und generell Menschen umgegangen wird, die absolute Ignoranz gegenüber normalen Arbeitsbedingungen, … diese Liste könnte man ewig weiter führen.

https://www.kununu.com

Interessant ist, dass die positiven „Gegenkommentare“ wo es Kuchen und Kaffe gegeben hat immer von bestimmte IP Adressen kommen,:-)-naja, allen kann man halt kein X für ein U vormachen….aber den meisten und das zählt bei einer Wohnanlage 🙂