Hausverwaltung Ogris verweigert Gespräche und…

Hausverwaltung Ulmgasse Graz-Gombocz-Ogris

Letzten Freitag hat der Hausverwalter nach seinem Eintreffen in der Wohnanlage um 14:00 Uhr verkündet, dass er aufgrund der „Vorkommnisse“ bei der Eigentümerversammlung (wo ihm kritische Fragen gestellt wurden und er auf Fehler in der Lohnverrechnung hingewiesen wurde) die – im Hausverwaltungsvertrag verankerten – monatlichen Jour fixe nicht mehr abhalten wird und zog sich mit dem Eigentümer, Herrn DI L. – wahrscheinlich in dessen Wohnung – zurück.

Vor allem die Eigentümer/innen, die diesem Zusammentreffen das erste Mal beiwohnen wollten um informiert zu werden, waren sehr verärgert.

Nach ca. einer Stunde verließ der Hausverwalter dann fluchtartig die Wohnanlage…
§ 20(1) WEG 2002
Der Verwalter ist verpflichtet, die gemeinschaftsbezogenen Interessen aller Wohnungseigentümer zu wahren und Weisungen der Mehrheit der Wohnungseigentümer zu befolgen…

3 Kommentare zu „Hausverwaltung Ogris verweigert Gespräche und…“

  1. Na servas Na servas, was sagen die restlichen Wohnungsbesitzer dazu das da 1 älterer Eigentümer über die Köpfe restlichen Eigentümer gemeinsam mit der Hausverwaltung so re(a)giert??? Der ist doch gar nicht berechtigt nur über eine Tafel Schokolade zu entscheiden, ohne die Erlaubnis der Eigentümer.

    Liken

    1. Antrag auf Kündigung Antrag auf Kündigung der Hausverwaltung stellen und darauf achten, dass keine „billige“, sondern eine vernünftige, ortsnahe u. korrekt entlohnte Hausverwaltung, die Geschicke übernimmt – eine „Geiz ist geil“-Mentalität hat bei der Verwaltung von Millionenwerten nichts verloren!!!

      Ebenso können/müssen Sie darauf achten, dass ein einzelner Eigentümer nicht über die Köpfe der Allgemeinheit bestimmen kann und darf. Derzeit sind es Einzelpersonen, welche ohne Recht, ohne Vollmacht wichtige, zukunftsgerichtete Entscheidungen mit der HV aushandeln!

      Die Rechnung bezahlen aber sämtliche Eigentümer/Mieter!!

      Eine Hausverwaltung wäre verpflichtet, alleine schon aus Verantwortung den Eigentümer gegenüber, bei Einstellung von so kostenträchtigem Personal wie der Reinigung, die Eigentümer zu befragen! Denn schließlich ist dies der größte Ausgabenposten bei unseren Betriebskosten, ca. € 80,– pro Wohnung/Monat gehen nur für die Reinigung auf, dies betrifft Eigentümer wie Mieter!

      Liken

Schreibe eine Antwort zu ch-schweiz Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s