Die Bewohner der Ulmgasse bezahlen mehr als das Doppelte

…..ist hier die Sympathie entscheidend oder was?

Es muss ja ein Grund vorhanden sein, warum ein/e Hausbesorger/in in der Wohnanlage Ulmgasse monatlich brutto über € 4.000,– – und das mindestens 15mal im Jahr (+ Krankenvertretung) – den Eigentümer/innen kostet!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s