Leben im Gemeindebau…

Mein Gemeindebau ist eher eine psychiatrische Anstalt und ich ziehe aus !!

Ich habe mich so gefreut als ich im Jahr 2010 in meine Gemeindebauwohnung in Wien 10 (Fritz–pregl-Gasse) eingezogen bin. Aber dort sind lauter gestörte und psychiatrisch auffällige unter sich und ich habe voriges Monat dort gekündigt weil ich es nicht mehr aushalte.

Und ein Nachbar (Inländer) war komplett geistig gestört dort, sowas hab ich noch nie erlebt. Seine Eingangstüre ist morsch und total verfault aus den 30 Jahren und er willl keine neue moderne Türe von wiener wohnen einbauen lassen. Nicht mal geschenkt. Die Wohnungstür sieht aus wie so ein Bretterverschlag von einer russischen Drogenlaborwohnung. Aus seiner Türklingel hängen Stromleitungen heraus!!! Das ist lebensgefährlich! Wir Nachbarn mussten aufpassen das wir nicht elektrisiert werden wenn wir vorbeigehen. Jedes mal wenn der seine verfaulte türe aufmacht kracht und grammelt es wie wenn der Glöckner von Notre Damm nach Hause kommt, weil er bekommt seine
Holzverschlagtüre nicht richtig mehr zu. Arbeiten geht er interessanterweise schon, aber nur 3 – 4 stunden und nur Nachts damit er nicht gesehen wird !! Weil er hat zu niemanden kontakt dort! Er grüßt nicht, sondern er läuft gleich davon und versteckt sich in seiner Wohung. Und mitten in der Nacht beginnt er plötzlich ganz laut zu quitschen und schreien und laut zu reden dass man es auf der ganzen Stiege hört! Nachts spuckt er im Stiegenhaus überall hin und zerfetzt zeitungen und schmeisst sie überall in den Gang! Bitte das könnte zu brennen anfangen! Ich weiß nicht was das für eine Krankheit ist. Aber der ganze Gemeindebau dort ist eine psychiatrische Anstalt!
Besonders grauslich waren die Inländer untereinander dass ich mich selber schämen muss. Der hausmeister und seine dicke Alte schreien permanent die Mieter an und beschimpfen sie! Die sind ja genauso gestört. Alle fürchten sich von der narrischen Hausmeisterin weil die bei Wiener Wohnen sofort ausrichten geht und lügen erzählt. Da besteht auch ernsthaft die Gefahr das wer delogiert werden kann!
Nein, nie nie wieder ziehe ich in einen Gemeindebau, das ist wie in einer Klappsmühle dort!!!

Quelle

Anmk.: Diesen Bewohner stelle ich gerne meine Wohnung zur Verfügung, einfach melden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s