Voraussichtliche Zusatzkosten Malerei ca. € 100.000,–

Hausverwaltung Ulmgasse Graz-Ogris

Am Freitag, dem 25.September 2015, trug Herr Ing. W., Berater der HV Ogris, die voraussichtlichen Zusatzkosten für die Malerei der 4 Häuser in der Ulmgasse vor. Da Herr Ing. W. erst jetzt bemerkte, dass der Sockel doch umfangreicher zu sanieren ist, informierte er die Anwesenden, dass ihm dafür ein Anbot von der Firma H. in der Höhe von € 48.000,– vorliegt. Für den Wunsch, die Balkon-Verkleidung zu streichen, liegt ein Anbot von € 40.660,– plus Kosten der Hebebühnen vor.
Der Hausgemeinschaft entstehen somit laut Anbot zusätzliche Kosten von € 88.660, — plus Hebebühnen. Herr G. erinnerte die HV, Herrn DI Ogris und Herrn Ing. W. an deren Zusage am 24.4.2015 im Rahmen der Vorstellung des Hochdruckreinigers, dass der gesamte Sockel (2.2260 m²) im Vertrag inkludiert werde ohne Zusatzkosten. Wohlwissend, dass die HV dies den anwesenden EigentümerInnen versprochen hatte, versuchte man, Herrn G. mit wüsten Beschimpfungen an weiteren kritischen Fragen zu hindern. Die HV Ogris weigerte sich auch, Herrn G. und den Anwesenden auf deren Forderung, den Vertrag zu zeigen. Diese Reaktion lässt Raum für Spekulationen. Hat die Hausverwaltung wieder zum Nachteil der EigentümerInnen gehandelt?

2 Kommentare zu „Voraussichtliche Zusatzkosten Malerei ca. € 100.000,–“

  1. Kann da nur § 28 in Erinnerung rufen!

    Gemäß § 28 (1) WEG obliegt der Mehrheit der WohnungseigentümerInnen die Bestellung des Verwalters und die Auflösung des Verwaltervertrags.

    „Sinnvoll ist es auf jeden Fall, einen Kandidaten zu wählen, der eine profunde bautechnische und/oder kaufmännische Ausbildung genossen hat, gut kommunizieren kann und im Sinne aller Wohnungseigentümer agiert“, rät Verbraucherschützerin Heinrich. „Verwalter müssen wissen, dass sie keine Gutsherren sind.

    Welche Anforderungen soll ein Hausverwalter erfüllen? Einfach auf das Bild klicken-was für den Papst gilt, gilt auch für einen Hausverwalter? Stimmen Sie ab!

    Liken

  2. Wo ist ein Umlaufbeschluss für diese Arbeiten? Frage an die HV: Werden die Mehrkosten dieser Arbeiten, über die Köpfe der Eigentümer von der HV OGRIS ohne einen Umlaufbeschluss durchgezogen?

    Antwort von der HV auf diese Frage veröffentlichen wir hier gerne!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s