Wien ist anders…?

Leistungskatalog für Hausbesorger

Sehr geehrte Damen und Herren,
Unsere Hausbesorgerin Gabriela K….. von der Fred-liewehr-gasse 1130 wien.
Bekommt genug Geld bezahlt um ihre Dienstleistung laut leistungs Katalog nachzugehen oder?? Ich möchte gern den Leistungskatalog im Stiegenhaus ausgehängt haben! Weil nichts tun und Geld kassieren geht nicht!!!
Sie hat jetzt schon mind. 2 Monate nicht die Stiegenhäuser gewaschen. Sie müsste 1mal die Woche waschen. Es schaut schon so dreckig aus was soll das ganze ?!
Sie ist die ganze Woche nie anwesend, hat sie keine Anwesendsheitspflicht. Die Mieter sind schon richtig verärgert auch Ich.
Weiterlesen auf:
http://www.wien-konkret.at/wohnen/gemeindewohnung/hausbesorger
——————————————————————————-

so kann es einem gehn

gestern war massiver Regen und es lief das Wasser in den Keller– 4 Parteien vom Haus sind gerannt gekommen um zu sehen was man tun kann damit alles nicht noch schlimmer wird– da wir jedoch nicht wussten wer die Vertretung vom Hausbesorger ist habe ich die Feuerwehr angerufen— in der Zwischenzeit haben wir geschaufelt und gewerkt– und dafür haben wir uns dann von der Vertretung der Hausbesorgerin beleidigen lassen müssen und wurde sogar mit Rechtsanwalt gedroht—- soviel ich weis muss doch angeschrieben sein-wer die Vertretung vom Hausbersorger ist-„denn auch der Hausbesorger“ hat das Recht Urlaub zu machen- wobei noch vermerkt sei, unsere Hausbesorgerin ist in Ordnung- doch so kann es nicht sein – dass man als Mieter nicht weis wohin man sich wenden kann in deren Abwesenheit.
Und anrufen kann man bei Wiener Wohnen aber es ist ja nur die Hotline da.
Was ich dazu noch Bemerken möchte ist- es wird soviel über die Ausländer geschimpft– die sind diejenigen die mithelfen und der Österreicher schaut nur.
Weiterlesen auf:
http://www.wien-konkret.at/wohnen/gemeindewohnung/hausbesorger
——————————————————————————ED HausbesorgerStändige Zettelschreiberei von Hausmeisterin

Für was bekommen die Geld?
Ich hätt mal eine Frage! Wie ich vor kurzem hier eingezoigen bin, hies es gleich einmal WASCHKÜCHE kann ich NICHT benutzen, denn es haben eh 90% eine Waschmaschine, des brauchen die anderen…die sie schon lang kennen nehm ich an, aber…. okey, zufällig gleich am nächsten Tag sah ich die Hausmeisterin mit Gewand am Arm von anderen Stiegen kommen….! Und das nur zum Glück weil ich den Tag frei hatte!
Es picken Aufkleber oder handgeschrieben Zettel was die Mieter im Haus tun oder lassen sollen!! Entschuldigung, aber ist das des Hausmeisters Haus, die Mieter ständig zu ermahnen oder Botschaften ins Haus oder in den Aufzug zu picken? Was soll das? Hat sie ein Recht dazu? Wozu bekommt sie die Miete und Gehalt bezahlt, wenn sie alles den Mietern ‚anschafft‘!? 1020 Wien! Also wohl fühlt man sich hier nicht und besonders beliebt dürfte Sie auch nicht sein beim berufstätigen Mieter! Botschaften werden abgekratzt oder ignoriert!
am kaisermühlendamm
Weiterlesen auf:
http://www.wien-konkret.at/wohnen/gemeindewohnung/hausbesorger
——————————————————————————-

guten tag,
ich wohne schon 40 jahre in einer gemeinde wohnung. ich kann nicht ganz nachvollziehen, dass ein hausbesorger die mieter richtig verarscht!!!!!
beispiel: fr. sch…. ( hausbesorgerin) ist auf kur, gibt ihren sohn als vertretung an und es ist bis jetzt noch kein einzigesmal was gemacht worden.
meine frage: wie kommen wir mieter dazu das wir das bezahlen müssen? warum kommt da bitte keine reinigungsfirma? ich weiss das sowieso nix gemacht wird.

m.f.g. susanne
Weiterlesen auf:
http://www.wien-konkret.at/wohnen/gemeindewohnung/hausbesorger
——————————————————————————-

Wissen Sie, es ist kein Wunder, wenn ab und zu Leute einfach durchdrehen, denn das läuft ja hier ab wie in der Schachnovelle.
Nach dem Durchlesen der anderen Beschwerden möchte ich gerne anmerken, daß die sogenannten Ausländer kooperativ, freundlich und wesentlich sozialer sind als die sogenannten „Inländer“ es im Durchschnitt sind, und ich selber tendiere eher in Richtung Deutschnational – der Unterschied ist halt, daß ich ein Ideal hab, aber kein Feindbild, und ich sehe keine dreckigen Ausländer, die zu hunderten auf 30qm wohnen, sondern nur Menschen, die ein offeneres soziales Leben in einem größeren Familienverband führen, das naturgemäß etwas lauter ist. Diese Menschen sind auch hilfsbereit und meiner Ansicht nach verhältnismäßig höflich, auch wenn man mal was zu kritisieren hat.

MfG Marie

Weiterlesen auf:
http://www.wien-konkret.at/wohnen/gemeindewohnung/hausbesorger
——————————————————————————-
Tag der Abrechnung!

Wie Sie ganz leicht Ihre Abrechnungen kontrollieren, wenn auch diese bei einigen Hausverwaltungen schwerer umzusetzen sind als bei anderen: Hier finden Sie Unterstützung-LINK
Auch Lob muss sein! – z.Hd. Herrn Ing. Josef Neumayer

Sehr geehrter Herr Ing. Neumayer,
Ich habe auf der ganzen Wiener Wohnen Seite nach einer Kontaktadresse für gute Meldungen gesucht, aber nur welche für Beschwerden gefunden. Das kann es ja auch nun wieder nicht sein, oder?
Ich möchte auf alle Fälle etwas Positives über unseren Hausbesorger, Herrn Franz Lang und natürlich auch seine Frau Gabi, in der PAH Ost, Wendstattgasse 11, Stiege 93 berichten. Als alleinstehende Frau ist man ja bei bestimmten Problemen auf einen Mann angewiesen und ich kann sagen, daß Familie Lang mir bis jetzt immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden ist.
Dieses Mal war das Problem der Waschküchenschlüssel, denn es gab wieder einmal keinen.

Weiterlesen auf:
http://www.wien-konkret.at/wohnen/gemeindewohnung/hausbesorger
——————————————————————————-

ich weiss heute schon , dass die hasbesorgerin fr. schön in januar in krankenstand geht. keiner kontroliert ob die sie wirklich kank sind!
die lachen über uns mieter, weil wir bezahlen ja das. würde die gemeide wien höflich bitten das zu überprüfen. wir stecken doch in einer wirtschaftskise oder?!

m.f.g.
k. sabine
Weiterlesen auf:
http://www.wien-konkret.at/wohnen/gemeindewohnung/hausbesorger
——————————————————————————-

Hausbesorgerwiedereinführung zum Lachen

Ich finde es lächerlich das sich so manche bei wiener wohnen überhaupt bei diesem thema noch in die öffendlichkeit trauen. Da man seit jahren versucht mit mobbing die alt eingessesenen hausbesorger los zu werden. Wer nicht von alleine geht, der wird gegangen koste es was es wolle. also hausbesorger neu zum lachen. !!!
Weiterlesen auf:
http://www.wien-konkret.at/wohnen/gemeindewohnung/hausbesorger
Die Meinungen der Bewohner wurden auszugsweise direkt aus folgenden Seiten übernommen:
http://www.wien-konkret.at/wohnen/gemeindewohnung/hausbesorger & http://www.wien-konkret.at/wohnen/gemeindewohnung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s