Sind die Österreicher wiederstandsfähiger gegen Krebs?

www.bauen.de

Bild: www.bauen.de

Asbesthaltige Faserzementplatten sind in Deutschland seit 1993 verboten-. Das betrifft allerdings bei der Produktion lediglich die Herstellung dieser Platten hierzulande. Deshalb können auch später installierte Platten krebserregende Inhaltsstoffe aufweisen. Ob Ihre Eternitplatten asbesthaltig sind, können Sie über Labortests herausfinden. Dazu gibt es zwei Verfahren: SEM oder PLM-Mikroskopie.
Nehmen Sie das Thema Asbest und mögliche Krebsrisiken sehr ernst. In Deutschland sterben jährlich bis zu 1.500 Menschen an den Folgen einer früheren Arbeit mit Asbest!

Das Reinigen von asbesthaltigen Eternitplatten ist gesetzlich verboten. Darüber hinaus gehören diese Platten, wenn Sie sie entsorgen wollen, zum Sondermüll und müssen dementsprechend deklariert werden.

Tausende Arbeiter haben heute Krebs, weil sie einst Asbest einatmeten.
Sie haben mit einem der tödlichsten Baustoffe gearbeitet, die es gibt – oft, ohne es zu wissen und mit schwerwiegenden Folgen. Tausende Menschen in Deutschland sind an Krebs erkrankt, weil sie in den sechziger oder siebziger Jahren auf Baustellen mit Asbest gearbeitet haben. Der Stoff erzeugt nachweislich Tumore und andere schwere Krankheiten.

Anmk.: Betroffenen welche Asbest nicht ernst nehmen, machen sich an den Folgen MitschuldigQuelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s